Heilsame Weiblichkeit

Göttin

Mich erreichen viele Fragen unterschiedlicher Menschen und ich sehe wo es im gesamten soziokulturellen Leben noch Mangelerscheinungen gibt.

Oft sind es Themen zur Weiblichkeit. Wir leben in der Zeit der Heilsamkeit der Weiblichkeit für sich selbst und wenn sie sich heilt, heilt sich auch die Männlichkeit.

Frauen stecken in ihren eigenen Prozessen fest, weil sie verlernt haben zu vertrauen und es ihnen am Schutz der Gemeinschaft fehlt.

Männer fühlen sich überfordert mit ihrer neuen Rolle in der Natürlichkeit. Da möchte experimentiert werden, die Heldenrolle gibt sich dem Sterben hin.

Ein kreatives Werk gemeinsam mit seiner Partnerin erschaffen zum 60. Geburtstag eines Freundes.*

*Diese Paar lebt nicht in Deutschland.

In andere Kulturen, besonders in denen welche die Menschen noch viel mehr mit ihrer ursprünglichen Kultur und Natur verbunden sind, als es die meisten hier in unserem Land sind. Dort sind die Männer innerlich viel weiblicher als hier und die Frauen selbstbestimmt und stark und die Männer achten ihre Weisheit im gemeinschaftlichen Sinne.

Es ist auch oft so, dass Frauen sich viel mehr mit den Kindern und anderen Frauen, gleich ob alt oder jung zusammenschließen und sogar in Frauensippen leben, als es hier der Fall ist.

Hier bei uns kämpfen Frauen und Männer ums Überleben, um ihre Ansichten und ihre Freiheiten gegen die Zwängen der Gesellschaft. Großfamilien gibt es kaum noch und so mutiert der göttliche Gefährte zum zwangsapostolischen Politiker, der beginnt zu regieren und zu herrschen, als sei er der Mittelpunkt der Existenz.

Seine gutgemeinten Ratschläge mögen im Bewusstsein bleiben und er sich um sich selbst kümmern. Einer Frau kann er nur ebenbürtig begegnen und dies bedeutet sie so zu lieben wie sie ist, mit all ihrer weiblichen Kraft, Kreativität und ihren Emotionen.

Nur ein starker Mann kann eine Frau emotional halten. Es geht nicht darum sich für eine Frau aufzugeben, nein! Es geht darum unabhängig zuwerden und keinen Mutterersatz in der eigenen Partnerin zu suchen.

Initiation für den Mann, bedeutet sich in Hingabe und Demut mit der Kraft seines göttlichen Bewusstsein dem großen und Ganzen unterzuordnen. Ursprünglich dem Werden und Vergehen der Natur hinzugeben. Dem Jahreskreislauf, den Zyklen von Sonne, Erde und Mond und all den anderen Gestirnen…. Die Kraft des Mannes entspricht seiner Macht, sich diesem ewigen weiblichen Zyklus hinzugeben. Seine Kraft wird sich über alles werdende Ergießen. Sein Denken und Handeln wird wie die Sonne glänzen, wenn er die Intuition der Frau respektiert und ihr einen wirklichen Raum dafür schenkt, innen wie aussen.

Seine Kraft und sein Mut kann dahin gehend viel neues kreieren, schützen und heilsame Gedanken hervorbringen unsere aller Überleben zu sichern.

Frieden möchte sein! Es gibt keine Kämpfe zu bestehen. Es ist die Zeit in der sich das weibliche Prinzip mit dem männlichen wieder vereint.

Der Ursprung allen Seins, schöpferisches Bewusstsein möchte sich niederlassen auf Erden.

Ich freue mich über diese Zeit und in der ich wirke! ❤ Nur gemeinsam wird sich der Wandel vorziehen.

Mini Ma

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s