Toxische Vergiftungen

alt und neu

Umweltgifte, Verstrahlung, unreflektierter Konsum, Abhängigkeiten, Zahnfüllungen – besonders Amalgam, aber auch das Menschenverständnis und das negative Denken unserer Nachbarn und Freunde und unserer Selbst – und die Arbeitsweise, welche uns im Alltag begleitet, wirken sich unter Umständen wirklich giftig auf uns Selbst und auf unsere eigene Potenzialentfaltung aus. Sorgen und Ängste – liefern eine Beschleunigung der Alterungsprozesse. Konditionierungen welche uns noch nicht bewusst geworden sind, welche noch nicht angesehen und von uns selbst umarmt wurden, sind ein großes Hindernis im Allgemeinen und auf dem Fortschreiten unseren Lebenspfade, im selbstverständlichem.

Energetisch betrachtet, sind wir notwendige Mittel im Gesamtgefüge der Menschheit.

Jede Herausforderung, jedes Entwickeln, jedes Leid und jede Heilung des Einzelnen, tragen bei um in der Ganzheit Heilung zu erfahren. Umso mehr wir bewusst die Wege der Bewusstseinserlangung unserer Selbste erforschen und derer unserer Mitmenschen begleiten und unterstützen, umso mehr fördern wir uns selbst.

Mitgefühl und Liebe – sind die Mittel der Wahl in dieser Zeit. Worauf richtet sich unserer innerer Fokus? Ist es Wachstum? Erwachen? Sind es natürliche Bedürfnisse, oder blinder Gesellschaftswahn?

Die Art und Weise, wie wir Menschen leben und mit unserer Umwelt leben, macht uns unter Umständen krank und schwach, sie kann uns auch ungemein energetisieren. Es darf auch Heilung geben und zwar in Liebe.

Bedingungslos und auf den Menschen ausgerichtet, auf sein Fühlen und Handeln in Liebe und sein Bewusstsein, nicht fokussiert auf irgendwelche Dinge, Sachen und Vorgaben, nein, fokussiert auf das Sein in Liebe.

Nähren wir das Gute und Schöne in uns und grenzen wir uns ab von all dem Übel welches uns hindert sollte glücklich miteinander zu leben.

Wir vergiften uns selbst, mit Sorgen, Ängsten, Kummer, Nöten und unserem kranken Egoismus.

Wenn Wasser ein Gedächtnis besitzt, unsere Zellen besitzen dies Gedächtnis ebenso, dann ist es einfach möglich uns selbst zu Programmieren. Die alten Programme zu löschen, kann einfach sein, aber auch schmerzlich. Sie neu aufzusetzen ist nur eine Frage des wie und genau hier stehen wir.

Ich und Du und Wir. Wie wollen wir miteinander leben?

Das Wort Ubuntu stammt aus einer afrikanischen Sprache und bedeutet „Menschlichkeit gegenüber Anderen“. Es ist „der Glaube an etwas Universelles, das die gesamte Menschheit verbindet“. Dieses Konzept ist die Grundlage für die Zusammenarbeit in der Ubuntu-Gemeinschaft.
Desmond Tutu beschreibt das so: „Ein Mensch mit Ubuntu ist für Andere offen und zugänglich. Er bestätigt Andere und fühlt sich nicht bedroht, wenn jemand gut und fähig ist, denn er oder sie hat ein stabiles Selbstwertgefühl, das in der Zugehörigkeit zu einem größeren Ganzen verankert ist.“
(„No Future Without Forgiveness“ „Keine Zukunft ohne Vergebung“)

Ubuntu in der Xhosa-Kultur bedeutet: „Ich bin, weil du bist, und ich kann nur sein, wenn du bist.“

In diesem Sinne, mögen wir einander begleiten und behüten.

Wie viele Beziehungen und Ebenen des menschlichen miteinander SEINS beruhen auf einem gehobenem ethnischem Niveau, welches vorantreibend ist in der menschlichen Erkenntnis und unser aller Bewusstsein umarmt?

Die Zahl ist egal, doch die Authentizität ist ausschlaggebend. Alle Bedürfnisse der Frauen und der Männer, der Familien und der Kommunen, sollten sich orientieren an den natürlichen Prinzipien der Natur. Harmonie und Ganzheit – oft benötigt es eben das Wissen und die Erfahrung anderer in unseren Sippen, Familien und Wunschseelenverbindungen um einen Ausgleich herbeizuführen, damit es erst gar nicht zu toxischen Symptomen kommt. Wie wir leben wollen bestimmen wir und dies Wollen auch umzusetzen, bestimmen wir ebenso.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s